Weitwinkel Reporter
BüroBüro    Administration
zurück zur Auswahl

Der Utopist

Helmut Lind ist Chef einer Bank aber harte Zahlen interessieren ihn nicht. Er will, dass seine Firma Gutes tut. Und präsentiert eine Gemeinwohlbilanz.

Den vollständigen Artikel hier zu lesen

von Johannes Pennekamp

Veröffentlichung: 22.07.2011
Medium: Brand Eins

Schlagworte: Gemeinwohlökonomie, Nachhaltigkeit, Wirtschaftsethik

 
Melden Sie sich!

Sie wollen unsere Texte kritisieren oder loben? Ihnen brennt etwas auf der Seele, über das endlich mal jemand schreiben sollte?

Dann melden sie sich bei uns!
Wir behandeln ihre Informationen selbstverständlich vertraulich.

Weitwinkel Reporter
Graf-Adolf-Straße 41 · 40210 Düsseldorf

Telefon (0211) 93070080
kontakt@weitwinkel-reporter.de


Impressum